Colliers

Wunderschöne Colliers und Halsketten für die Braut

Die meisten Brautkleider haben ein schön geschnittenes Dekolleté, welches durch eine passende Kette noch betont wird. Dieser Halsschmuck sollte vom Stil her zum Brautkleid passen und es lediglich unterstreichen. Deshalb sollten künftige Bräute darauf achten, dass die Halskette wirklich schön mit dem Brautkleid harmoniert. Kaufen Sie deshalb Ihren Brautschmuck erst dann, wenn Sie sich für ein Kleid entschieden haben. Erst dann können Sie sicher beurteilen, welches Collier oder welche Halskette optimal passt. Da es sehr viele unterschiedliche Formen gibt, sollte diese auch auf den Ausschnitt abgestimmt werden. Bei den Materialien können Sie ganz nach Ihrem eigenen Geschmack wählen. Viele Bräute entscheiden sich für Perlen oder Strasssteine, da dieser Schmuck besonders festlich wirkt. Einige Bräute greifen lieber zu Edelmetallen und zierlichen echten Edelsteinen. Es wirkt übrigens sehr hübsch, wenn Farben oder Elemente des Kleides aufgegriffen werden. Ist das Brautkleid beispielsweise mit kleinen Rosen verziert, so wirkt ein Schmuck mit Rosenblüten besonders schön. Damit Sie die richtige Halskette für jeden Ausschnitt finden, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Colliers und Halsketten für runde und herzförmige Ausschnitte

Sollte der Ausschnitt selbst schon mit Strasssteinen oder Perlen geschmückt sein, sollten Sie auf Halsschmuck verzichten oder lediglich eine ganz zarte Halskette tragen. Generell wird zum runden Ausschnitt gerne eine mehrreihige Kette getragen. Perlen sehen hierbei besonders hübsch aus. Doch auch ein auffälliges Collier oder eine Statementkette können dazu kombiniert werden. Auch eine Kette, die eng am Hals anliegt, wirkt sehr charmant.

Die passende Halskette für einen v-förmigen Ausschnitt

Diese Form ist ideal für alle Damen, die ihr Dekolleté richtig betonen möchten. Wählen Sie lange, feingliedrige Ketten, die ihren Schwerpunkt mittig haben. Kleine Frauen dürfen dabei auch eine Halskette tragen, die ganz leicht im Ausschnitt verschwindet. Dies bewirkt einen streckenden Effekt, der durch die Ausschnittform noch betont wird.

Ein Collier für den eckigen oder asymmetrischen Ausschnitt

Gerne wird für Brautkleider auch ein eckiger Ausschnitt gewählt. Hier ist es sinnvoll, die Form bei der Wahl der Halskette aufzugreifen. Suchen Sie also ein Collier, welches ebenfalls eckige Konturen hat. Wenn Sie sich für ein Collier mit Anhänger entscheiden, achten Sie darauf, dass der Anhänger nicht zu tief sitzt.

Asymmetrischer Ausschnitt

Für die asymmetrische Ausschnittform brauchen Sie eine opulente Halskette, die viele Anhänger oder Zierelemente aufweist. Zarte Kettchen sind hier absolut fehl am Platz. Wählen Sie lieber ein Schmuckstück mit abgestuften Schmucksteinen oder auffälligem Design.

Klassischer Brautschmuck oder moderne Halskette?

Achten Sie bei der Wahl Ihres Brautschmucks darauf, dass er dem Stil des Kleides entspricht. Greifen Sie farbige Verzierungen ruhig beim Schmuck auf, dies wirkt besonders stilsicher. Kombinieren Sie möglichst nicht mehrere Edelmetallfarben zusammen, da dies unruhig wirkt. Generell gilt, je aufwendiger das Brautkleid ist, desto zurückhaltender sollte der Schmuck sein. Schließlich soll der Halsschmuck die Schönheit des Kleides und der Braut unterstreichen und nicht die Show stehlen.

Romantische Kleider verlangen romantischen Schmuck. Wählen Sie hier filigrane Ketten mit verschnörkelten Anhängern, zarten Blümchen und verträumten Motiven. Bei avantgardistischen Kleidern dürfen Sie auch zu etwas modernerem Schmuck greifen. Achten Sie aber auch hier darauf, dass der Charakter des Brautoutfits gewahrt bleibt. Der Klassiker unter den Halsketten, nämlich die Perlen, passen eigentlich immer. Allerdings sollten Sie auch hier darauf achten, dass Farben, Länge und Formgebung zum Ausschnitt und zum Kleid passen. Sehr beliebt sind auch Perlenketten, die durch einzelne Strasselemente aufgelockert werden.

So kombinieren Sie Halskette oder Collier richtig

Häufig werden für Bräute komplette Schmucksets angeboten. Dies hat den Vorteil, dass Ohrringe, Halskette und Armband perfekt zusammenpassen. Überlegen Sie sich vorher, ob Sie wirklich alle Schmuckteile brauchen, oder nur einen Schwerpunkt setzen wollen. Wenn Sie beispielsweise auffällige Ohrringe tragen, dann ist ein aufwendiges Collier oft überladen. Gerade wenn ein Schmuckstück sehr dominant ist, sollte es eher solo getragen werden. Schlichte Kleider vertragen deutlich mehr aufwendigen Schmuck als reich verzierte Kleider. Auch hier gilt es, die Waage zu finden und nicht zu übertreiben.

Auch bei der Form der einzelnen Schmuckstücke sollte Sie darauf achten, dass alles harmoniert. Ein Y-Collier passt sehr gut zu langen Ohrhängern, während kleine und runde Ohrringe eher zur kurzen Halskette passen. Dass Schmucksteine und Elemente zueinanderpassen sollten, versteht sich von selbst. Wichtig ist auch, dass Sie sich für hochwertigen Schmuck entscheiden. Auch wenn Sie unechte Perlen oder Strass tragen, sollte die Verarbeitung gediegen sein, damit kein seltsamer Kontrast zum eleganten Brautkleid entsteht. Vor allem, wenn Sie Ihren Brautschmuck auch später noch tragen möchten, lohnt es sich, in gute Qualität zu investieren. Doch auch, wenn Sie das Collier einfach nur aufheben möchten, sollten Sie daran denken, dass schlecht verarbeiteter Schmuck mit den Jahren unansehnlich wird. Gerade, wenn Sie für Ihre Kinder ein Erinnerungsstück aufheben möchten, sollten Sie auf edle Materialien achten.

Nach oben