Haarkamm

Ein Haarkamm für die Brautfrisur

Ein Haarkamm kann sehr unterschiedlich verziert sein. Von schlichten Strasssteinen bis hin zu opulenten Satinblüten findet sich alles auf einem schönen Haarkamm für die Braut. Der Haarkamm kann ganz nach den eigenen Wünschen im Haar arrangiert werden. Seitlich getragen wirkt er als schöner Blickfang. In einer Hochsteckfrisur kann er auch sehr hübsch hinten in einem Haarknoten getragen werden. Sehr hübsch wirkt es auch, wenn zwei identische Haarkämme die Haare seitlich aus dem Gesicht nehmen. Vor allem bei Langhaarfrisuren wirkt dies ganz bezaubern. Tragen Sie Ihren Haarkamm also ganz nach den eigenen Wünschen. Entweder solo oder vielleicht mit ein paar passenden Curlies oder Haarklemmen. Doch auch halblanges Haar kann wunderschön mit einem Haarkamm verziert werden, probieren Sie es doch einfach einmal aus, Sie werden begeistert sein.

Einfach und trotzdem aufregend – der Haarkamm

Haarkämme kann die Braut wunderbar selbst in der Frisur platzieren. Vor allem für den Gang zum Standesamt sind Haarkämme ideal. Denn mit ihnen lässt sich eine eher schlichte Alltagsfrisur ganz schnell in eine glamouröse Festfrisur verwandeln. Tragen Sie doch einfach einen schönen Dutt, den Sie mit einem Haarkamm aufwerten, oder frisieren Sie sich romantische Locken, die mit Haarkämmen zurückgesteckt werden. Der Friseur kann natürlich mit den wunderschönen Haarkämmen regelrechte Kunstwerke erschaffen. Für die kirchliche Trauung ist eine solche Frisur mit Haarkamm ideal.

An einem Kamm kann auch noch ein Schleier befestigt werden. Wird der Haarkamm hinten im Haar getragen, so können die Seiten mit passenden Haarnadeln zurückgesteckt werden. Schauen Sie sich im Shop ruhig einmal genauer um, viele Haaraccessoires gehören zu einer losen Schmuckserie, sodass Sie die gleichen Motive in verschiedenen Rubriken finden. Kaufen Sie beispielsweise einen Haarkamm mit passenden Curlies oder Haarklemmen, um Ihrer Frisur das gewisse Etwas zu verleihen. Auch der Brautschmuck kann auf den Haarschmuck abgestimmt werden. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl passender Schmuckstücke. Schließlich soll das Gesamtbild harmonisch sein. Für eine strahlende Braut gibt es deshalb nichts Schöneres als perfekt aufeinander abgestimmten Haarschmuck und Brautschmuck.

Ein Haarkamm oder Haargesteck setzt tolle Akzente im Haar

Der Haarkamm ist bei Bräuten ein sehr beliebter Haarschmuck. Sie lassen sich alleine oder auch in Kombination mit einem Schleier tragen. Von schlichten bis hin zu extravaganten Modellen bieten der Handel alles an.

Haarkamm von Lilly Brautmoden

Die meisten Bräute wünschen sich einen schönen Haarschmuck für ihre Hochzeit. Selbst einfache Frisuren wirken mit dem passenden Haarschmuck gleich viel festlicher. Die Auswahl im Bereich Haargestecke und Haarkämme ist sehr groß, sodass es zu jedem Brautkleid etwas Passendes gibt.

Für eine standesamtliche Trauung kann ein kleiner Haarkamm oder ein Haargesteck gewählt werden. Damit lässt sich ein eleganter Hosenanzug ebenso ergänzen wie ein hübsches Kostüm oder Kleid. Die meisten Haargestecke und Kämme sind in Weiß oder Creme gehalten. Doch es gibt auch schöne Modelle in zarten Farben oder in einem neutralen Kristallton. Strasssteine und Silber sind die perfekte Wahl, wenn das Hochzeitsoutfit nicht den klassischen Farben entspricht.

Meist bestehen Haarkämme aus Satinblüten, Perlen und Strass. Kleine Schleifen, Herzchen und andere Zierelemente lockern diese auf. Haarkämme haben entweder eine durchgehende Schmuckkante oder ein schönes Zierelement. Diese Zierelemente können Blütenform aufweisen oder andere romantische Motive zeigen.

Wie wird ein Haarkamm oder Haargesteck am besten getragen?

Ein Haarkamm wird häufig zusammen mit einem Schleier getragen. Da die meisten Schleier ohne Schleierabschluss geliefert werden, ergeben sich so für die Braut unzählige Kombinationsmöglichkeiten. So gibt es Haargestecke und Haarkämme, die sehr schön am Hinterkopf getragen werden können. Mit einem zarten Schleier ist dies ein sehr stilvoller Schmuck für eine Brautfrisur. Der Haarkamm kann seitlich oder am Hinterkopf getragen werden. Ein kleiner Haarkamm lässt sich auch an beiden Seiten tragen. Vor allem lockige Haare sehen sehr hübsch aus, wenn sie mit Haarkämmen zurückgehalten werden. Hochsteckfrisuren lassen sich ebenfalls sehr schön mit Haarkämmchen verzieren und bieten zusätzlichen Halt. Allerdings hält der Haarkamm nicht besonders gut in sehr feinem oder kurzem Haar. Hier muss ein Friseur helfen.

Der Haarkamm ist meist auf flexibelen Draht gearbeitet und lassen sich so in viele Frisuren einarbeiten. Außerdem können sie von der Form her meist den eigenen Wünschen angepasst werden. Sie können seitlich, am Ober- oder Hinterkopf getragen werden.

Nach oben