Haargesteck

Fascinator und Birldcage - Haargestecke für die extravagante Braut

Birdcage Fascinator als Haarschmuck zur Hochzeit

Wenn die Braut es gerne ein wenig ausgefallen mag, ist ein Haargesteck in Form eines Fascinators oder auch ein Birdcage eine gute Wahl. Dieser Haarschmuck unterstreicht das Besondere.

Bräute, die sich für ein besonderes Brautkleid entscheiden, wünschen sich auch den passenden Haarschmuck als ideale Ergänzung. Ein Fascinator ist ein zartes Gebilde aus Federn, welches entfernt an einen Hut erinnert. Die Königshäuser haben diesen Kopfschmuck schon vor einigen Jahren für sich entdeckt und die Brautmode hat diese entzückende Idee übernommen. Tüll, Organza und Satin werden mit Perlen, Federn und allerlei anderem Zierrat zu kleinen, hutähnlichen Gebilden geformt. Ein Fascinator wird meist mit einer Alligator-Haarspange im Haar befestigt. Deshalb kann ein Fascinator auch bei jeder Haarlänge getragen werden.

Ein Birdcage ist quasi ein Fascinator mit kurzem Gesichtsschleier. Das meist etwas grobmaschige Netz geht nur bis knapp unter die Augen und ersetzt den Schleier, der früher auch vor dem Gesicht getragen wurde.

Wozu passen Birdcage und Fascinator?

Verallgemeinern lässt sich dies nicht. Denn die unterschiedlichsten Formen und Materialien machen es möglich, auch zu einem romantischen Brautkleid einen Fascinator zu tragen. Ist das Headpiece beispielsweise in Blütenform und mit zierlichen Schleifen verziert, passt es auch zu einer romantischen Braut. Ein ausgefallener Birdcage hingegen braucht auch ein extravagantes Brautkleid.

Schmal geschnittene Brautkleider oder auch ein Kostüm sind die ideale Grundvoraussetzung für Birdcage oder Fascinator. Brautkleider, die vom Stil und Schnitt her an vergangene Epochen erinnern, lassen sich oft ebenfalls sehr gut mit dem ausgefallenen Haarschmuck tragen. Ein Brautkleid, bei dem das Oberteil mit einem Schößchen verziert ist und einen engen, langen Rock hat, ist ein gutes Beispiel für ein solches Brautkleid.

Gerne werden die traumhaften Haarkreationen zum Standesamt getragen. Wer sich für ein schlichtes Kostüm entscheidet, kann mit einem solchen Haarschmuck das Kostüm wunderbar aufwerten.

Welche Brautfrisur passt zum Birdcage oder Fascinator

Da der Birdcage recht eng am Kopf getragen wird, sieht er zu einem festen Haarknoten am besten aus. Eine Kurzhaarfrisur ist ebenfalls kein Problem. Lange Haare sollten hochgesteckt werden. Der Fascinator kann, je nach Trageweise, auch auf langen Haaren sehr chic aussehen. Trotzdem sollten die Haare nach Möglichkeit etwas zusammengefasst werden.

Ein schönes Haargesteck für die Brautfrisur

Haargestecke gibt es in sehr vielen Größen. Von kleinen und dezenten Stücken bis hin zum üppigen Haargesteck finden Sie hier alles, was Sie sich für Ihre Hochzeit erträumen. Mit einem Haargesteck kann eine Seite raffiniert betont, oder auch der Hinterkopf geschmückt werden. Haargestecke halten je nach Größe in jedem Haar. Wenn Sie sehr feines Haar haben, wählen Sie bitte ein Haargesteck, das nicht zu groß ist. Leichte Materialien wie Federn und Satinblüten sind ideal, damit Ihr Haar das Gewicht tragen kann. Ist das Haargesteck auf einem Haarkamm montiert, so kann das Haar antoupiert werden für einen besseren Halt. Für lange Locken sind Haargestecke in Form von Blütenzweigen besonders attraktiv. Wählen Sie unbedingt ein Haargesteck, welches zu Ihrer Frisur und dem Brautkleid passt.

Ein Haargesteck anstelle eines Schleiers

Ein Haargesteck lässt sich von der Braut sehr leicht selbst im Haar befestigen. Die meisten Gestecke sind auf einer Patenthaarspange montiert und lassen sich so ganz leicht im Haar befestigen. Diese Form der Spangen hält sehr gut im Haar, ohne zu verrutschen. Für mehr Halt kann die Haarpartie leicht toupiert werden. Etwas Haarspray sorgt ebenfalls für mehr Halt. Das Haargesteck lässt sich überall tragen. Sie können das Gesteck seitlich ins Haar stecken, den Pony damit zurücknehmen, oder den Hinterkopf betonen. Auch über einem Schleier sieht ein Haargesteck zauberhaft aus. Langes Haar kann beispielsweise an den Seiten zurückgesteckt und mit einem Haargesteck geschmückt werden. Wenn Sie das Haargesteck von Ihrem Friseur einarbeiten lassen wollen, so nehmen Sie es am besten direkt zum Probetermin mit. So können Sie und der Friseur in aller Ruhe entscheiden, wo das Haargesteck am besten zur Geltung kommt. Ein Haargesteck ist eine schöne Alternative für Bräute, die kein Diadem und keinen Schleier tragen wollen. Auch für das Standesamt ist das Haargesteck eine schöne Alternative. Viele Gestecke passen auch zu farbigen Kleidern sehr gut oder machen aus einem strengen Kostüm ein romantisches Outfit.

Nach oben