Mit Blumen als Hochzeitsdeko alles verschönern

Erst Blumen machen die Hochzeitsdeko perfekt

Der Blumenschmuck unterstreicht bei einer Hochzeit den festlichen Rahmen. Kaum eine Braut heiratet ohne Brautstrauß. Autogesteck, Tisch- und Kirchenschmuck gehören für die meisten Brautpaare ebenfalls als Hochzeitsdekoration zu einer gelungenen Feier. Welche Blumen sind besonders haltbar oder preiswert? Wichtig ist vor allem, dass sie der Braut gefallen.

Hochzeitsdeko Blumen

Egal, wie klein oder groß eine Hochzeit gefeiert wird, Blumenschmuck gehört als Hochzeitsdeko einfach dazu. Die meisten Bräute treten mit einem hübschen Brautstrauß vor den Altar. Auch für das Standesamt muss es für die meisten Bräute wenigstens ein kleines Bouquet sein. Der Bräutigam bekommt meist ein kleines Blumengesteck an sein Revers. Die Kirche wirkt gleich viel festlicher, wenn sie mit Blumen für die Hochzeit geschmückt wird. Auch der Festsaal macht mehr her, wenn die Tische liebevoll mit Blumenschmuck dekoriert sind. Blumen für die Hochzeitdeko sind bei jedem Budget möglich, das Brautpaar braucht einfach nur die richtigen Ideen.

Blumen für eine preiswerte Hochzeitsdeko

Nicht jedes Brautpaar kann große Summen ausgeben für die Hochzeitsdeko. Auf Blumen zu verzichten, wäre allerdings sehr traurig. Alternativen gibt es einige, sodass keine Braut auf Blumenschmuck für die Hochzeit verzichten muss. Wird eine Sommerhochzeit gefeiert, so können eventuell sogar Blumen aus dem eigenen Garten verwendet werden. Auch Bundware ist im Sommer sehr günstig. Vielleicht gibt es im Bekanntenkreis jemanden, der die Blumen für die Hochzeitsdeko liebevoll arrangieren kann. Blühende Topfpflanzen sind mit Krepp verziert ein schöner und preiswerter Tischschmuck. Auch die Kirche lässt sich mit diesen Pflanzen sehr hübsch schmücken. Geeignet sind beispielsweise Edellieschen, Sommerastern, Hortensien und Hibiskus. Große Sonnenblumen wirken in schmalen Vasen ebenfalls ganz bezaubernd. Im Winter sind Weihnachtssterne eine tolle Dekoration und meist auch sehr günstig. Andere Alternativen sind Alpenveilchen, Azaleen oder Christrosen.

Bräute, die es gerne elegant lieben, greifen meist zu Orchideen oder Calla. Auch Rosen sind sehr beliebt. Leider sind diese Blumen etwas teuerer, wirken dafür aber auch sparsam eingesetzt sehr hübsch. Mit viel Grün machen auch einzelne Blüten viel her. Dieser bezaubernde Blumenschmuck wirkt vor allem in der Farbe Weiß als Hochzeitsdeko sehr edel. Sehr gerne werden die kostbaren Blumen mit Perlen und zu kunstvollen Gestecken arrangiert. Vor allem Orchideen und Calla haben den Vorteil, dass sie lange halten. Selbst Sommerhitze kann ihnen so schnell nichts anhaben. Blumen mit robusten Stängeln speichern das Wasser besser. Feingliedrige Blumen welken meist schneller.

Welcher Blumenschmuck soll es sein?

Der Brautstrauß ist meist gar nicht Thema der Diskussion. Fast jede Frau träumt von einem schönen und individuellen Brautstrauß. Wenn die Braut es sich wünscht, dann sollte auch der Bräutigam einen Blumenanstecker tragen. Dies wirkt sehr festlich und zeigt direkt an, wer der Bräutigam ist.

Kirchen lassen sich auf viele Arten schmücken. Es müssen gar nicht immer opulente Gestecke sein. Rosenblätter, die den Mittelgang entlang gestreut werden, wirken ebenso hübsch, wie in geschmackvollen Gläsern platzierte Teelichte. Efeuranken werden ebenfalls sehr gerne für den Kirchenschmuck eingesetzt.

Die Tischdekoration kann von einzelnen Blumen bis hin zu üppigen Gestecken reichen. Dabei sollte allerdings immer darauf geachtet werden, dass die Gäste genügen Platz zum Essen haben und ihr Gegenüber gut sehen können.

Das Hochzeitsauto sollte natürlich geschmückt werden. Wer kein Autogesteck möchte, kann das Hochzeitsauto mit schönen Schleifen aufputzen. Antennenschleifen für die Gäste sind ebenfalls eine nette Idee. Diese lassen sich auch ganz leicht selbst fertigen. So geschmückt macht das Fahren im Konvoi richtig Spaß.

Nach oben