Brautschuhe weiß

  • Preis
  • Absatzhöhe
  • Absatzform
  • Schuhspitze
  • Material
  • Verschluss
  • Weitere Filter

Brautschuhe in Weiß, passend zum Hochzeitskleid

Sehr viele Bräute können sich eine Hochzeit nur in Weiß vorstellen. Der romantische Traum von einem weißen Kleid ist weit verbreitet und wird von den Brautmodenherstellern nur zu gerne erfüllt. Von schlicht bis elegant, von märchenhaft bis ausgefallen ist alles möglich. Jede Frau kann sich genau ihren Wunsch erfüllen, wenn es um das Traumkleid geht, in dem sie zum Altar schreitet. Passende Schuhe sind dann sehr wichtig, denn sie runden das Outfit erst ab. Weiße Brautschuhe sind dabei besonders gefragt. Denn natürlich kommt keine andere Farbe infrage, wenn das Kleid dem klassischen Mädchentraum entspricht. Trotzdem können die Schuhe sehr unterschiedlich aussehen. Auch hier haben Bräute stilistisch eine Menge Auswahl, sodass die Schuhe nachher perfekt zum Kleid passen.

Brautschuhe Weiß in allen Formen und Größen

Brautschuhe bieten mehr Abwechslung, als man annehmen könnte. Auch hier gibt es sehr schlichte Modelle, aber auch sehr reich verzierte Schuhe. Selbst ausgefallene Schuhmode ist im Brautbereich zu finden. Zu den beliebtesten Brautschuhen gehören folgende Formen:

  • Weiße Ballerinas
  • Weiße Pumps
  • Weiße Slingpumps
  • Weiße Sandaletten
  • Weiße Peeptoes
  • Weiße Sneakers

Diese Schuhformen unterscheiden sich dann noch durch Materialauswahl, Verzierung und Design. Auch die Absatzhöhen und Variationen bieten Bräuten eine Menge Spielraum. Von ganz flach bis endlos hoch ist alles möglich. Dabei geben viele Damen einer bequemen Absatzform den Vorzug. Breite Blockabsätze oder Keilabsätze sind sehr beliebt, da die Braut am Hochzeitstag viel auf den Beinen ist. Unter langen Kleidern lassen sich allerdings auch bequeme Sneakers oder Ballerinas verstecken. Allenfalls sieht man ab und an die Schuhspitzen unter dem Saum. Dadurch lohnt es sich oft gar nicht, High Heels zu tragen, die die Braut vielleicht nicht gewohnt ist. Anders sieht es bei kürzeren Kleidern aus. Wenn sich die Braut für einen modischen Hosenanzug, ein Kostüm oder ein kurzes Brautkleid entscheidet, liegt der Blick auch auf den Schuhen. Schlanke Absätze und ein weiter Ausschnitt der Schuhe lassen die Beine endlos wirken.

Weiße Brautschuhe in der Tradition

Weiße Brautschuhe haben eine lange Tradition. Früher wurden sie gerne mit Pfennigen bezahlt. Mittlerweile hat sich nicht nur die Währung, sondern auch das Kaufverhalten geändert. Anstatt in einem Brautmodengeschäft nur wenig Auswahl zu haben, entscheiden sich die angehenden Bräute lieber dafür, ihre Hochzeitsschuhe online zu kaufen. Die riesige Auswahl ist ideal, um ein passendes Modell zu finden. Trotz dieser Art des Shoppings braucht keine Braut auf das symbolische Kleingeld für die Brautschuhe zu verzichten. Die Münzen werden meist problemlos von der Hausbank angenommen, automatisch gezählt und dem Konto gutgeschrieben. Das Sammeln von den kleinen Münzen soll übrigens symbolisieren, dass die Braut sparsam ist. Zudem sind selbst bezahlte Schuhe angeblich ein Garant, dass die Braut ihrem Mann nicht fortläuft. Je nach Region finden sich weitere zahlreiche Bräuche, die sich um die Hochzeitsschuhe ranken. So werden die Schuhe beispielsweise von Kindern gestohlen und dann wird mit den Schuhen Geld für das Brautpaar gesammelt. Auch eine Münze im Schuh wird gerne verwendet. Dieser Brauch ist zwar nicht gerade bequem, soll aber dafür sorgen, dass dem Ehepaar nie das nötige Kleingeld ausgeht.

Einmal wie eine Prinzessin fühlen

Die Sehnsucht nach schönen Brautschuhen liegt wohl in der Natur der meisten Frauen. Cinderella bekam durch ihre Schuhe ihren Prinzen und sie lebten glücklich bis an ihr Ende. Kein Wunder, dass angehende Bräute deshalb auch sorgfältig auf ihre weißen Brautschuhe achten. Nun wird Frauen ja generell eine Leidenschaft für schöne Schuhe zugeschrieben. Doch letztendlich wollen alle Bräute doch nur wunderschön für ihren zukünftigen Ehemann aussehen. Eine strahlende, glückliche und hübsche Braut ist das Highlight jeder Hochzeit. Die perfekten Brautschuhe gehören einfach mit dazu, damit die Braut sich rundum wohlfühlen kann. Auch wenn die Schuhe oftmals gar nicht oft zu sehen sind, genügt das Wissen, das sie da sind. Zudem runden sie meist das erfreuliche Bild für den Ehemann ab, wenn seine Braut in weißer Wäsche und schönen Schuhen vor ihm steht. Deshalb sollten sich Bräute unbedingt ihre Wunschschuhe gönnen. Im Idealfall heiratet jede Frau einmal im Leben und dieser Tag soll unvergesslich sein. Außerdem sind Brautschuhe eine schöne Erinnerung, die sich leichter aufbewahren lässt als das Brautkleid. Einige Damen gehen sogar so weit und stellen ihre wunderschönen weißen Brautschuhe in eine kleine Vitrine. Häufig werden Kleinigkeiten wie das Ringkissen und getrocknete Blumen aus dem Brautstrauß dazu dekoriert.

Nach oben