Brautfrisur mit Locken

Brautfrisur mit natürlich gelocktem Haar

Brautfrisur mit Locken und Schmuck von Achberger

Locken wirken weiblich und romantisch. Kein Wunder, dass sich viele Bräute für eine lockige Hochzeitsfrisur entscheiden. Denn auch glattes Haar lässt sich für den großen Tag in wunderschöne Locken legen. Mit Naturlocken ist es quasi Pflicht, diese für die Hochzeit schön zur Geltung zu bringen.

Bräute, die Naturlocken haben, sind nicht immer glücklich darüber. Vor allem Haar, das sich in sehr kleine Locken legt, ist etwas schwierig zu frisieren. Diese Bräute haben das Problem, dass die Naturkrause immer einen Weg findet, sich aus der gewünschten Frisur zu befreien. Sind die Naturlocken eher weiche Wellen, können sie für die Brautfrisur noch verstärkt werden. Naturlocken sollten immer vom Fachmann frisiert werden, damit die Brautfrisur auch wirklich hält. Selbst die wildeste Lockenpracht lässt sich bändigen, wenn das Fachwissen da ist.

Glattes Haar verführerisch locken

Mit den verschiedensten Hilfsmitteln lassen sich die Haare für den Hochzeitstag in wunderschöne Locken legen. Dazu ist keine Dauerwelle nötig. Lockenstäbe unterschiedlichster Ausführungen, Lockeneisen und Lockenwickler sind beliebte Hilfsmittel, um der Braut die gewünschten Locken zu bescheren. Ein Probetermin gibt dem Friseur die Möglichkeit, die beste Methode herauszufinden. Schließlich soll die Brautfrisur den langen Hochzeitstag unbeschadet überstehen.

Lockige Brautfrisuren - offen oder hochgesteckt?

Lockige Haare lassen sich sehr vielfältig frisieren, egal ob es sich dabei um echte Naturlocken oder kurzfristige Locken handelt. Lockige Haare sind besonders voluminös und bietet Haarschmuck mehr Halt als glattes Haar. Romantische Korkenzieherlocken sehen offen getragen besonders schön aus. Doch auch, wenn nur einige lange Löckchen den Nacken zieren, sind sie ein echter Blickfang.

Haar-Accessoires in Blütenform passen dann besonders gut. Werden die Locken am Oberkopf festgesteckt, sind sie die ideale Grundlage für einen Schleier. Langes Haar wirkt in weichen Wellen besonders glamourös. Häufig werden die Seitenpartien besonders glatt und streng frisiert, um einen schönen Kontrast zu den lockigen Haaren zu erzielen.

Haarschmuck für lockige Brautfrisuren

Je nach Größe der Locken sollte auch der Haarschmuck gewählt werden. Kleine Blütenhaarnadeln verschwinden bei großen Locken, während große Haar-Accessoires zu kleinen Löckchen unpassend wirken. Werden lockige Haare offen getragen, sind Haarbänder, Haarreife und Diademe idealer Haarschmuck. Hochgesteckte Locken lassen sich sehr schön mit Haarnadeln, Spangen, Curlies und Gestecken verzieren. Soll ein Schleier getragen werden, muss er mit der Brautfrisur harmonieren. Ein hochgesteckter Lockendutt wirkt eher mit einem kleinen Nackenschleier, während offene Locken auch einen Schleier am Oberkopf vertragen. Wichtig ist, dass die Haar-Accessoires die Locken betonen, aber nicht überdecken.

Nach oben