Brautschmuck muss zum Brautkleid passen

Brautschmuck in seiner schönsten Form

Auch das schönste Hochzeitskleid kommt erst mit dem passenden Brautschmuck richtig zur Geltung. Für den großen Auftritt der Braut gibt es je nach Vorliebe und Budget zahllose Möglichkeiten mit Accessoires ganz besondere Akzente zu setzen. Wichtig ist die eigene Persönlichkeit durch Hochzeit Schmuck charmant zum Ausdruck zu bringen.

Kein Brautkleid ohne die richtigen Accessoires

Brautschmuck jetzt kaufen

Selbst Frauen, die im Alltag nicht unbedingt auf Schmuck versessen sind, ergreifen bei ihrer Hochzeit begeistert die Gelegenheit, sich richtig herauszuputzen und das Outfit, Make-up, die prunkvolle Hochsteckfrisur und natürlich auch den Schmuck perfekt aufeinander abzustimmen. Wann hat eine Frau sonst die Gelegenheit, als Märchenprinzessin vor ihren Gästen zu erscheinen und alle Blicke auf sich zu ziehen? Gerade der Hochzeitsschmuck trägt entscheidend zu einem abgerundeten, je nach Geschmack opulenten, verspielten oder schlichten Gesamteindruck bei. Besonders Haarschmuck in Form von verzierten Haar-Curlies, Tiaras oder einem Diadem kommt bei Hochzeiten zur Geltung, aber auch Halsketten in verschiedenen Längen, Armbänder oder Ohrringe werden als Brautschmuck angeboten. Wichtig ist natürlich, dass die einzelnen Stücke auch optisch zusammenpassen, weswegen Hochzeit-Schmuck gerne als Schmuck Set ausgesucht wird. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn Schmucksets sind perfekt aufeinander abgestimmt und ein mühevolles zusammensuchen der Schmuck Accessoires erübrigt sich. So manche zukünftige Ehefrau stellt ihren Brautschmuck sogar selbst her, um ihrem Auftritt eine ganz besonders individuelle Note zu verleihen. Der materielle Wert der Schmuckstücke spielt hier oft nur eine untergeordnete Rolle – viel wichtiger ist für viele Brautpaare, dass der Schmuck die Trägerin strahlen lässt und ihr Wesen perfekt unterstreicht. Als Accessoires bieten sich aber auch Handtaschen an. Hier hat die Braut platz für ein paar Schmink-Accessoires oder kann noch einmal schnell den Lippenstift nachziehen.

Jetzt Brautschmuck kaufen

Muss Brautschmuck unbedingt weiß sein oder glitzern?

Auch heutzutage träumen junge Mädchen noch davon, wie im Märchen ganz in Weiß zu heiraten. Deshalb wird Brautschmuck im Fachhandel bevorzugt in hellen cremefarbenen Farbtönen und mit transparenten Strasssteinen angeboten. Auch Silber und dezente Rosétöne gelten als typisch für Hochzeitsschmuck, während Gold mittlerweile eher selten zu finden ist. Als besonders feminin und romantisch werden auch Perlen angesehen, die deshalb oft als Stickerei am Kleid, im Haar der Braut und auch als Kette oder Ohrringe verwendet werden. Prinzipiell entscheiden aber natürlich der Geschmack und die Persönlichkeit der Trägerin darüber, welche Schmuckstücke zur Hochzeit getragen werden. Dies können selbstverständlich auch Erbstücke aus dem Familienbesitz sein oder sogar lieb gewonnener Modeschmuck, der die glückliche Braut durch viele Jahre begleitet hat. Wer sich mit Pastelltönen nicht anfreunden kann oder gerne Highlights in Kontrastfarben setzt, kann natürlich auch mit Schmuck in kräftigen Farben für Furore sorgen. Diese weniger „traditionellen“ Schmuckstücke haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie zu festlichen Anlässen aller Art getragen werden können, während der klassische Brautschmuck oft eher als Andenken aufbewahrt oder an Familienmitglieder weitergegeben wird. Brautschmuck ist für eine strahlende Braut unverzichtbar und sorgt mit seinem Glitzern und Funkeln bei der Hochzeit stets für das „gewisse Etwas“.

Nach oben