Hochzeit Haarschmuck für Standesamt und Trauung

Haarschmuck darf bei keiner Hochzeit fehlen

Hochzeits Haarschmuck ist die perfekte Krönung für eine Braut. So wirkt eine schlichte Frisur gleich viel eleganter und aufwendige Frisuren erhalten so ihren gerechten Rahmen. Von schlicht bis fulminant ist alles möglich.

Die meisten Bräute entscheiden sich dafür, ihr Haar am Hochzeitstag zu schmücken. Je nach dem Rahmen der Hochzeit fällt dann auch der Hochzeit Kopfschmuck aus. Für das Standesamt wird meist ein schlichterer Haarschmuck gewählt als für eine große weiße Hochzeit. Für die Bräute gibt es viele Möglichkeiten, die Frisur in Szene zu setzen. Von schlichten Haarnadeln bis hin zu prächtigen Diademen ist alles möglich. Ob mit oder ohne Schleier, lang oder kurz, die Bräute dürfen beim Hochzeit Haarschmuck aus einer Fülle von Möglichkeiten wählen.

Hochzeit Haarschmuck für das Standesamt

Heiratet ein Paar nur standesamtlich, haben viele Frauen den Wunsch, dies in einem eleganten Rahmen abzuhalten. Sie entscheiden sich dann auch gerne für ein langes Abendkleid oder sogar ein schlichtes Brautkleid. Die Bräute, die noch kirchlich heiraten, erscheinen zum standesamtlichen Termin häufig in einem schönen Kostüm oder einem flotten Hosenanzug. Der Haarschmuck zur Hochzeit sollte dann auch passend zu dieser Garderobe gewählt werden. Es spricht nichts dagegen, dass eine Braut auch zum Standesamt ein schönes Diadem trägt, wenn sie sich für ein edles Kleid entschieden hat. Schlichtere Möglichkeiten sind Curlies oder Haarspangen mit kleinen Blüten oder Strasssteinen. Auch ein perlengeschmückter Haarreif kann eine Frisur wunderbar aufwerten. Vor allem lange Haare lassen sich so elegant aus dem Gesicht halten. Aber auch Kurzhaarfrisuren wirken mit einem Haarreif sehr schön und feminin. Federn sind ebenfalls sehr beliebt für Haarschmuck und verleihen der Braut ein zartes, fast ätherisches Aussehen. Vor allem von dunklem Haar heben sich weiße Federn wunderbar ab. Blondinen greifen lieber zu Strass, da dieser in hellem Haar gut zur Geltung kommt.

Kopfschmuck für die weiße Hochzeit

Hochzeit Haarschmuck für die Kirche darf je nach Kleid auch recht üppig werden. Hochgesteckte Locken sind ideal für ein Diadem oder einen Haardraht. Zu einem Schleier gehört ein Diadem eigentlich immer mit dazu. Diademe gibt es in vielen verschiedenen Größen. Von klein und dezent bis groß und opulent wird alles angeboten. Wenn ein Diadem nicht infrage kommt, kann auch ein Schleierabschluss verwendet werden. Doch auch, wenn der Schleier abgenommen wird, beispielsweise für den Brautwalzer, soll die Frisur noch schön aussehen. Kleine, ins Haar gesteckte Blüten oder Curlies sind dann ein sehr hübscher Hochzeit Kopfschmuck. Haargestecke, die auf kleine Kämmchen montiert sind, lassen sich solo oder zum Schleier ebenfalls sehr gut tragen. www.strassworld.de

Nach oben