Wer sollte den Verlobungsring kaufen?

Die Wahl der Verlobungsringe ist nicht immer einfach

Die Frage, wer den Verlobungsring kaufen sollte, lässt sich nicht ganz so einfach beantworten. Denn viele Brautpaare möchten die Verlobungsringe später als Eheringe tragen, deshalb sollten beide Partner ein Mitspracherecht haben. Soll der Verlobungsring Teil des Heiratsantrages sein, so muss natürlich der Partner, der den Antrag macht, vorher die Ringe kaufen.

Verlobungsring mit Diamanten

Wenn das zukünftige Brautpaar die Verlobungsringe gemeinsam auswählt, so kann man sicher sein, dass die Ringe beiden Partnern gefallen. Sie können ganz in Ruhe entscheiden, aus welchem Material die Ringe sein sollen und welche Verzierungen sie aufweisen.

Schwieriger wird es vor allem, wenn der Mann die Verlobungsringe alleine kauft. Er sollte sich deshalb am besten weibliche Unterstützung mitnehmen. Die Mutter, künftige Schwiegermutter oder beste Freundin sind einige Möglichkeiten. Denn diese Frauen können den Geschmack der Braut häufig viel besser beurteilen als der Bräutigam.

Damit der Verlobungsring nachher auch wirklich passt, sollte ein Ring aus der Schmuckschatulle stibitzt werden. So kann jeder Juwelier ganz einfach die richtige Ringgröße ermitteln. Meist wissen Mutter oder Freundin aber auch die Ringgröße der Braut.

Wie teuer darf ein Verlobungsring sein?

Es gibt keinen festgelegten Preis für einen Verlobungsring. Paare, die nicht viel Geld haben, wählen sehr häufig Ringe aus Silber oder Edelstahl. Außerdem mögen einige Paare einfach kein Gold. Gold kostet natürlich mehr als Silber, Platin und Titan sind ebenfalls nicht besonders günstig. Sind die Ringe mit Edelsteinen verziert, ist der Preis ebenfalls höher.

Doch bei einer Verlobung kommt es nicht auf einen teuren Ring an, sondern auf die Ehrlichkeit der Gefühle. Schöne Ringe müssen nicht den finanziellen Ruin bedeuten. Wer sich absolut sicher über die Ringgröße ist, kann auch im Internet sehr preiswerte und hübsche Verlobungsringe kaufen. Durch den Direktvertrieb sind die Verlobungsringe meist sehr viel preiswerter als beim ersten Juwelier in der Stadt.

Deshalb sollte die Auswahl der Verlobungsringe unbedingt auch das Budget mit einbeziehen. Vor allem, wenn später noch Trauringe gekauft werden, lohnt es sich nicht, sehr teure Ringe zu kaufen.

Einkaufsmöglichkeiten für Verlobungsringe

Neben zahlreichen Juweliergeschäften führen auch große Kaufhäuser mit eigener Schmuckabteilung schöne Verlobungsringe. Wer die Ringe vor Ort sehen möchte, sollte unbedingt in mehreren Geschäften Ausschau halten. Oft werden identische Ringe zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. Dies liegt unter anderem auch an den Konditionen, die ein Händler erhält. Deshalb sind große Handelsketten meist preiswerter als kleine Geschäfte. Andererseits bieten kleine Juweliere manchmal Ware an, die ansonsten kaum jemand führt. Designerstücke sind meist in kleiner Auflage gefertigt, haben aber auch einen entsprechenden Preis.

Onlineshops sind eine weitere Möglichkeit, Verlobungsringe zu kaufen. Es wird teilweise auch angeboten, die Ringe später nach zur Gravur einzuschicken. Dazu liegt den Ringen meist ein Gutschein bei. Wer sich sicher ist, welche Art von Ringen gekauft werden soll, kann auch über zahlreiche Internetshops Verlobungsringe kaufen. Dabei sollte allerdings auf seriöse Händler geachtet werden. Sichere Bezahlsysteme sind eine Grundvoraussetzung, damit der Einkauf nicht zum Desaster wird. Das Fernabsatzgesetz sieht auch beim Internetkauf eine Rückgabefrist vor. Allerdings gilt diese Frist nur für Stücke, die nicht individuell angefertigt oder graviert wurden.

Letztendlich gibt es noch einige Goldschmiede, die Kurse anbieten, in denen Paare sich ihre Ringe selbst schmieden können. Diese Aktivität ist ein schönes gemeinsames Erlebnis und die Verlobungsringe haben dann einen ganz besonderen Stellenwert in der Beziehung. Außerdem sind selbst geschmiedete Ringe einzigartig und etwas, was gerne gezeigt wird. Ein wenig handwerkliches Geschick sollten beide Partner allerdings mitbringen, damit die Ringe auch wirklich tragbar werden. Allerdings helfen die Veranstalter dabei, dass auch wirklich ein Verlobungsring bei den Bemühungen entsteht.

Nach oben