Reifrock

Reifröcke passend zum Brautkleid

Der Reifrock wird in unserem Zeitalter nur noch für festliche Roben verwendet. Früher waren die Röcke aus sehr unbequemen Materialien gefertigt. Heute ist der Reifrock zumeist aus einem leichten und dünnen Stoff gefertigt und die Reifen sind aus flexiblen Materialen gearbeitet. Sie lassen sich nach der Hochzeit ganz klein zusammenlegen und nehmen wenig Platz ein. Je nach Modell hat der Reifrock einen bestimmten Umfang, der der Saumweite des Brautkleides entsprechen sollte. Er spreizt den Rock, sodass eine schöne Fülle entsteht. Unser Tipp für die Braut ist, dass sie den Reifrock unbedingt zur Probe tragen sollte. So lernen Sie, wie Sie sich mit dem Reifrock ganz leicht setzen können und wie das Gefühl beim Hochzeitstanz ist. Nehmen Sie den Reifrock einfach mit zu Ihren Tanzstunden, damit Sie ein sich daran gewöhnen können. Denn dieses Brautaccessoire ist so wichtig, dass keine Braut darauf verzichten sollte.

Nach oben